O Gottesmutter voll der Gnaden

beschütze uns auf allen Pfaden.

Beschütze uns vor Not und Leid

und führ uns einst zur Seligkeit.

Besucherzähler

Letzte Aktualisierung:19.06.2020


 

Spendenübergabe am 17.06.2020

Mit der Maskenproduktion, die auf Initiative von Herrn Dr. Günter Gilch Anfang April 2020 gestartet ist, konnten wir nach Abzug aller Kosten, einen sehr stolzen Erlös von 5700 € erzielen. Es ergeht Dank an die Zuschneiderinnen und Näherinnen, sowie an die Spender der Stoffe, ohne die wir es nicht geschafft hätten ca. 3000 Behelfsmasken herzustellen. Ein Dank gilt auch der Ratsapotheke, Eisenbarth-Apotheke und Boutique Ewa, die die Masken für uns verkauft haben. Danke an die Bevölkerung, die die Behelfsmasken gekauft und uns so großartig unterstützt haben.

Der Erlös wurde wie folgt gespendet an Dr. Eisenbarth-Grundschule und Mittelschule mit je 1000 €, Pater Alfons Brunner und Pfarrer Andre mit je 600 €, die evangelische Kirchengemeinde mit 500 €, Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord und Kindergarten ebenfalls mit 1000 €.

Maiandacht an Christi Himmelfahrt 21.05.2020

Unter Einhaltung des Abstandes wurde an Christi Himmelfahrt beim Bildstock im Pfarrgarten die diesjährige Maiandacht mit Gebeten und Liedern gefeiert.

Palmbüschebinden in Heimarbeit

Wegen des Coronavirus wurden dieses Jahr die Palmbüschel von vier Frauen des Frauenbundes in Heimarbeit gefertigt. Geistlicher Beirat Stadtpfarrer Alfons Kaufmann weihte die Büschel (Ausnahmesituation) in der Kirche.

Osterkerzenbasteln am 13.03.2020

Weltgebetstag der Frauen am 06.03.2020

Frauen aller Konfessionen luden am 3. März 2020 zum Weltgebetstag ein. In Oberviechtach wurde der Gottesdienst unter dem Motto "Steh auf und geh" aus dem Schwerpunktland Simbabwe in der evangelischen Kirche gefeiert. Frau Pfarrer Schlinke begrüßte die Anwesenden und stellte das Land in einer Powerpräsentation vor. Verschiedene Sprecherinnen lasen Texte aus der Gottesdienstordnung vor, sowie Briefe über die Gedanken der Frauen aus Simbabwe. Im Anschluss durfte man noch im Gemeindesaal typische Kostproben des Landes probieren. 

Faschingskränzchen am 25.03.2020 im Café Weigl

Frauenbundfasching am 21.02.2020

Mit "Helau und frohe Lieder der Frauenbund OVI feiert wieder", so begrüßte die Vorsitzende Angelika Vogl die vielen maskierten Frauen im Pfarrheimsaal. Begrüßt wurden geistlicher Beirat Stadtpfarrer Alfons Kaufmann und Kaplan Florian Fronhöfer. Zu den Gästen zählten die Zweigvereine aus Neunburg v. W. mit ihren "geistlichen Herren", sowie Winklarn und Teunz. "Mit einem Streifzug durch die Hits der vergangenen 100 Jahre" lautete das diesjährige Programm des heurigen Frauenbundfasching, so wies die Vorsitzende schon auf das bevorstehende 100-jährige Jubiläum hin. Mit einer Charleston-Gruppe startete sogleich das Programm, die auch gleich einige Gäste auf die Tanzfläche lockten. Es folgte ein Auftritt mit dem Lied: Lili Marleen (gespielt von Ingrid Hammerer und Zenzi Dietl). Zu den nächsten Auftritten zählte: die Sauerkrautpolke (Rita Bayerl und Zenzi Biegerl) und die Polonaise mit Gottlieb Wendehals (Maria Hanauer). Eine Line Dance Gruppe marschierte zum Lied "Super Trouper" in den Saal ein und legte mit ihrem Show-Tanz zum Lied "Waterloo" sogleich los. Hier gilt natürlich unser Dank den beiden Trainerinnen Sandra und Erna. Der nächste Auftritt war der Höhepunkt des Abends mit den Wildecker Herzbuben (Pfarrer Kaufmann und Kaplan Fronhöfer) mit dem Lied "Herzilein". Natürlich mussten die Beiden eine Zugabe geben. Nach einer ausgiebigen Tanzrunde folgte der letzte Auftrittsblock. Hier konnten die Gäste Andreas Gabalier (Gerlinde Lohrer), Beatrice Egli (Alexandra Schmid) und die Schönheitskönigin (Angelika Vogl) erleben. Dazwischen wurde für das leibliche Wohl der Gäste mit leckerem Essen aus der Frauenbundküche und Getränkenachschub gesorgt. Im Anschluss wurde noch einige Stunden das Tanzbein geschwungen, bevor die Letzten den Nachhauseweg antraten.

Jahreshauptversammlung am 06.01.2020

Die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes trafen sich am Nachmittag des Dreikönigtages zur jährlichen Jahreshauptversammlung im Pfarrheim. Bereits in der 9 Uhr Messe wurde besonders der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht.

Zu Beginn der Versammlung sprachen die Sternsinger den Segen über das Haus aus. Nach der Begrüßung wurden vier neue Mitglieder. Frau Rosina Ederer, Frau Christina Graf, Frau Margaretha Landgraf und Frau Eva Zwack in den Zweigverein aufgenommen. Im Jahresrückblick zeigte die Vorsitzende Angelika Vogl viele Bilder über die Aktivitäten des letzten Jahres. Die Schatzmeisterin Renate Troppmann gab einen positiven Kassenbericht ab. Es folgten die Grußworte des geistlichen Beirates Stadtpfarrer Alfons Kaufmann und der zweiten Bürgermeisterin Christa Zapf. Bei der Geldübergabe von 1000 €, die zum Unterhalt des Pfarrheimes beitragen sollen, konnte sich geistlichen Beirat freuen. Nach der Vorstellung des neuen Jahresprogrammes konnte man den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen.