Was ist los bei uns:

 

Der Frauenbund bietet für seine Mitglieder Bildung und Information. Jedes Mitglied erjählt jährlich ein ausführliches Programm, das u. a. Ausflüge, Wallfahrten, Einkehrtage sowie Vorträge, größere und kleinere Gemeinschaftsveranstaltungen, Wanderungen, Koch- und Bastelkurse anbietet.

 

Auch das Brauchtum kommt nicht zu kurz. So werden jährlich selbst gebastelte Palmbüschel und Kränzchen, selbstverzierte Osterkerzen u. an Maria Himmelfahrt duftende Kräuterbüschl angeboten.

Jeden Montag (außer in den Ferien) läuft um 18.30 Uhr im Pfarrheim unter Leitung von Rosi Lohrer die Gymnastik weiter. Neue sind gerne willkommen!

Der Kegelabend findet wie bisher im 14-tätgigen Rhythmus jeweils Mittwochs im Emil-Kemmer-Haus statt. Ansprechpartnerin ist Brigitte Wirth.

 

Um die "Walkingdamen" kümmert sich nach wie vor Rosi Lohrer.

 

Der Führungskreis bittet, dass Sie sich liebe Frauen, recht zahlreich an den Beerdigungen von Mitgliedern beteiligen. Tragen Sie dazu, wenn vorhanden, auch das Frauenbundtuch.

Unser Zweigverein spendet auch jedes Jahr eine ansehnliche Summe, die sich auf ca. 5000 € eingependelt hat.


Pfarrer Rajula, 1. Vorsitzende und Projektleiterin Petra Krämer

Der Frauenbund übernimmt 2008 eine Patenschaft für ein indisches Kind.